IEC 61131-3: SOLID – Five principles for better software

In addition to the syntax of a programming language and the understanding of the most important libraries and frameworks, other methodologies – such as design patterns – belong to the fundamentals of software development. Aside from a design pattern, design principles are also a helpful tool in the development of software. SOLID is an acronym for five such design principles, which help developers to design software more understandable, more flexible and more maintainable.

Continue reading “IEC 61131-3: SOLID – Five principles for better software”

IEC 61131-3: SOLID – Fünf Grundsätze für bessere Software

Neben der Syntax einer Programmiersprache und dem Verständnis der wichtigsten Bibliotheken und Frameworks, gehören weiterer Methodiken – wie zum Beispiel Design Pattern – zu den Grundlagen der Softwareentwicklung. Neben den Design Pattern sind Designprinzipien ebenfalls ein hilfreiches Werkzeug bei der Entwicklung von Software. SOLID ist ein Akronym für fünf solcher Designprinzipien, die dem Entwickler dabei unterstützen Software verständlicher, flexibler und wartbarer zu entwerfen.

Continue reading “IEC 61131-3: SOLID – Fünf Grundsätze für bessere Software”